Bessere Konzentration

Wenn du regelmäßig eine Stunde früher mit der Arbeit fertig sein könntest, wenn du dir einige Tage für eine Prüfungsvorbereitung sparen könntest oder wenn du am Ende des Monats einfach ein paar Euro extra übrighaben könntest, wer würde dazu schon Nein sagen?

Viele Menschen bewegen sich in ihren gewohnten Bahnen und denken, dass die Abläufe in der Arbeit oder z.B. Universität fest und rigide sind. Jedem ist zwar klar, dass es von Nutzen sein könnte, wenn man sehr klug ist, aber die wenigsten von uns können wirklich einschätzen, was es bringt, die Konzentration steigern zu können. Wenn du diese Tipps beherzigst, dann kannst du schon einiges an deiner Aufnahmefähigkeit und Konzentration verbessern:

Wichtige Tipps für eine bessere Konzentration

Ernährung

Wenn du die Ernährungstipps konsequent anwendest, kannst du schon nach wenigen Tagen erste Erfolge bemerken

  • Koffein bewusst einsetzen
    Koffein enthaltende Getränke wirken meist säurebildend auf den Körper, sind aber nicht per se ungesund. Koffein ist insbesondere dann sehr wirksam, wenn du deinen Körper nicht ständig damit aussetzt. Kaffee sollte also nicht ständig getrunken werden, sondern am Besten vor schwierigen Aufgaben und vor Prüfungen. Die Wirkung des Koffeins im Kaffee ist intensiver und rascher als bei Schwarz- oder Grüntee.

    Bei diesen Teesorten ist der Kaffee an Gerbstoffe gebunden, was dafür sorgt, dass das Koffein erst nach und nach im Körper freigegeben wird. Somit eignen sich diese Tees im Grunde besser für eine gute Konzentration. Bei starkem Kaffee oder Energydrinks kann man auch schnell überreizt werden, so dass eine gute Konzentration nicht mehr möglich ist.

    „Echter“ Kakao ohne Zusatzstoffe wirkt auch stimulierend und kann gerne als Alternative herangezogen werden.

  • Dunkle Schokolade
    Sie wirkt stimmungsaufhellend und anti-oxidativ. Der Zuckergehalt ist meist deutlich geringer als in normaler Schokolade. So kommt es nicht zu einem extremen Anstieg des Insulinspiegels, wenn man während einer Lernphase etwas Schokolade isst.
  • Grünkohl
    Grünkohl ist ein extrem nährstoffreiches Gemüse. Wer wenig Zeit oder Lust hat, abwechslungsreich zu kochen, findet in Grünkohl ein sehr gutes „Allround“-Gemüße, welches bereits viele Vitamine beinhaltet.
  • Walnüsse
    Die beste Nuss für die Gehirnentwicklung.
  • 15 bis 30 Minütige Powernaps
    Generell sollte man nicht zu lange schlafen. Die optimale Schlafdauer liegt zwischen sechs und acht Stunden pro Nacht. Powernaps sollte man tagsüber dann einlegen, wenn man sich während des Lernens sehr müde zu fühlen beginnt. 15 bis 30 Minütige Powernaps sind hier
  • Kreislauf fördern
    Intensive Sporteinheiten vor dem Lernen sind extrem effektiv. Der Kreislauf springt an und damit auch die Gehirnaktivität. Wenn du keine Zeit für Joggen oder andere Sportarten hast, so führe vor jeder Lernaktivität mehrere Liegestützen aus und mindestens 20 Kniebeugen. Gehe danach kalt duschen. Den Unterschied wirst du direkt merken: Deine Konzentration wird beinahe sofort deutlich verbessert.

Letztlich hängt aller Erfolg im Leben von unserer Konzentration ab: Wie zielgerichtet wir unseren Fokus setzen können und wie schnell und wie effizient wir unsere alltäglichen Aufgaben abarbeiten. Wäre es da nicht toll, wenn wir unsere Gehirnleistung auf ein höheres Level setzen könnten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.