6 Wichtige Tipps über Sauerstoffkonzentrator Eclipse 3

Bei dem Sauerstoffkonzentrator handelt es sich um ein Apparat, welches für den Heimbereich zu der Sauerstoffversorgung seitens Patienten konzipiert wurde. Getrennt wird elektrisch der Sauerstoff von der Luft. Patienten werden mit dem hochkonzentrierten Sauerstoff, bei den meisten Apparaturen, durch die Nasenbrille versorgt.

Die Struktur mobiler Gerätschaften unterscheidet sich meistens lediglich schwach. In jedem Fall ist für den Transport ein Tragegriff bestehend. Ein flexibeler Konzentrator sollte über ein Bedienpult und einen Winkelanschluss verfügen. Ein beweglicher Sauerstoffkonzentrator ist, zum unschwereren Standortwechsel, in der Regel mit Lenkrollen ausgestattet. Je nachdem, ob es ein mobiler Sauerstoffkonzentrator oder ein stationäres Modell ist, sollte ein Befeuchter eingebettet sein. Ebenfalls modellabhängig ist das Netzkabel. Zur Applikation macht sich ein Grobstaubfilter unerläßlich. Gut zugänglich, nämlich meist im Bedienpult, ist der Ein- und Aus-Schalter untergebracht. An jener Stelle befinden sich ein Volumen Regler und das LCD-Display. Unterhalb dieser Klappe, meistens auf der Rückseite, sind die Schutzvorrichtungen für den Apparat und der Apparate Eingangsfilter zu begegnen.
Zu distinguieren ist ein beweglicher Sauerstoffkonzentrator von einem ortsgebundenen Gerät und jene von denen auf eine Befeuchtung ausgerichtet sind und welche nicht. Fraglos handelt es sich bei Sauerstoffkonzentratoren um ein Erzeugnis aus der Medizintechnik, was das Existieren der Kranken signifikant erleichtert.

Funktionsweise von einem Sauerstoffkonzentrator

Grundlegend trennen sich die Arbeitsweisen der Sauerstoffkonzentratoren, die im Geschäft erhältlich sind, nicht aussagekräftig von einander.

Vom Sauerstoffgerät wird die Umgebungsluft angesaugt. Hier sollte allgemein bekannt sein, wie sich die Luft ohne den Einsatz von einem Sauerstoffkonzentrator konzipiert. Im Durchschnitt ergibt sich eine Verbreitung der Teile von

78 % Stickstoff
21 % Sauerstoff
1% Edelgase
0,03 % Kohlendioxid

Beim Sauerstoffkonzentrator wird die eingesaugte Luft mit Druck durch ein Molekularsieb geleitet. Gespeichert wird das Stickstoffgas. Das Molekularsieb vom Konzentrator gibt bis zu 95 % des Sauerstoffs zurück. Es ist der größtmögliche, reine Sauerstoffgehalt der Luft, welcher von dem Sauerstoffkonzentrator zurückgegeben wird. 5 % machen die Edelgase wie Argon, Helium, Neon und so weiter aus. Ein Sauerstoffgerät kann keinesfalls mithilfe von einem Molekularsieb funktionieren. Der Auslöser ist dadrin zu sehen, dass die Funktionsfähigkeit, aufgrund der Tatsache, dass die prompte Saturation mit Stickstoff, keinesfalls mehr vorliegend ist.

Anwendungsbereiche vom Sauerstoffgerät

Nicht wie vermuten, sind Sauerstoffkonzentratoren lediglich zur Therapie von Lungenkrankheiten nützlich. Nein, erheblich größer ist ihr Einsatzgebiet. Jede Mengen Patienten fällt das Luft bekommen stets beschwerlicher. Es hat nicht nur körperliche Effekte, sondern prägt auch die Lebensqualität und die Lebenseinstellung. Mit Hilfe von einem Konzentrator wird die Atemluft, die sie umgibt, präzise mit dem lebenserhaltenden Sauerstoff angereichert.
Wissenschaftler beurteitlen das Areal der Sauerstofftherapie und erkannten, dass die ebenfalls bei Schlafstörungen und Migräne recht effektiv sind. Neuromuskuläre Krankheiten wurden mit Sauerstoffgas therapiert und beweisen bestätigende Resultate. Patienten mit der Krankheitserkennung einer Bösartigen Tumorerkrankung verstehen die Therapie unter Einsatz von einem Konzentrator zu preisen. Gleichwohl gleichfalls präventiv, etwa kontra Thrombose, hat sich ein tragbarer Konzentrator vorzüglich bewährt. Bei den Lungenerkrankungen ist zu denken an:
• Asthma
• Bronchitis
• COPD (Lungenemphysem)
• und viele zusätzliche mehr.

Bei neuromuskulären Krankheiten geht es zusätzlich um:
• Herzmuskelschwäche
• Herzmuskelschwäche
• Muskeldystrophie

Ein mobiler Konzentrator ist unterdessen in mehreren Haushalten zu finden, ebenso wenn die gerade benannten Krankheiten nicht bestehen. Der Auslöser ist darin zu verorten, dass mithilfe der Sauerstofftherapie das Blut mit Sauerstoff angereichert wird, welche sich bejahend auf die Stressbewältigung des Alltags und das Allgemeine Befinden niederschlägt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.